Freitag, 24. März 2017 - 18:50 Uhr

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer Sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Berthold Brecht

Das Kammergericht Berlin hat bereits am 25. Mai 2016 im Einstweilligen Ver- fügungsverfahren das alleinige Recht zur Nutzung der Wort-Bild-Marke "Cottbuser Nächte" und deren Durchführung für UBG-Sportmarketing bestätigt. Damit ist das Kammergericht Berlin im Einstweiligen Verfügungsverfahren erwartungsgemäß und letztinstanzlich der Entscheidung des Landgerichts Berlin gefolgt.

Mit zwanzig regiert der Wille, mit dreißig der Verstand und mit vierzig das Urteilsvermögen.

Benjamin Franklin

Das Brandenburgische Oberlandesgericht hat mit Urteil vom 09.11.2016 die Berufung von Herrn E.P. unter Hinweis darauf, dass es vorliegend an einem Verfügungsanspruch fehlt und die Tatsachenäußerung, deren Unterlassung verlangt wird, auch teilweise unwahr ist, zurückgewiesen.

Der Senat hat die Revision nicht zugelassen, weil die Rechtssache keine grundsätzliche Bedeutung hat und die Fortbildung des Rechts oder die Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs nicht erfordert.

23.03.2017

Cottbuser Nico Heßlich bester Deutscher beim Six Day Cycling Finale!

Kenny de Ketele und Moreno de Pauw haben das Finale der Six Day Series auf Mallorca gewonnen und wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Belgier setzten sich rundengleich vor den Spaniern Albert Torres und Sebastian Mora durch. Insgesamt 19 Sportler aller 26 Starter des Finals haben „Cottbuser Nächte“-Erfahrung und das belgische Siegerteam ist bereits als Sieger der„Cottbuser Nächte“ 2015 hervorgegangen.

Bestes deutsches Team waren die Deutschen Meister im Zweiermannschaftsfahren Achim Burkart und Nico Heßlich mit Rang sieben. Für das Finale der neuen Six Day Series qualifizierten sich die zwölf besten Teams aus London, Amsterdam, Berlin und Kopenhagen. Die einheimischen Spanier Torres/Mora waren per Wildcard startberechtigt und führten lange in der Gesamtwertung. Erst beim allerletzten Wertungssprint konnten die beiden Belgier die Führung übernehmen.

20.03.2017

Cottbuser SPORT1 Moderatorin Nele Schenker steigt auf's Rad!

Ein treuer Begleiter und Zuschauer unserer „Cottbuser Nächte“ steigt nun selber für einen guten Zweck auf's Rad. Es ist die ehemalige Lausitzer Sportschülerin Nele Schenker, welche nun seit vielen Jahren als Moderatorin für Sport1 tätig ist.

Dank der Unterstützung vom Weltmeister und Olympiasieger Lutz Heßlich vom Fahrradcenter Heßlich ist sie nun selber als Schirmherrin der McDonald's Kinderhilfe Stiftung auf dem Rennrad unterwegs und sammelt für die Stiftung.

Wir wünschen ihr bei diesem tollen Projekt viele fleißige Unterstützer und mehr als ein Dutzend Trainingskilometer, damit Sie auch am HomeRide im Juni erfolgreich ist. Also Nele: "Los geht's und Kette rechts!"

Alle weiteren Informationen zur Spendenaktion: Hier klicken...

16.03.2017

„Six Day Final“ am 17. März 2017 auf Mallorca!

Palma rückt mit dem "Six Day Final" an diesem Wochenende in der Palma-Arena wieder in den Fokus des Elite-Bahnradsports.

Der Veranstalter Madison Sports Group hat die Sechstagerennen in London, Amsterdam, Berlin und Kopenhagen zu einer Serie zusammengefasst. Bei diesen Events konnten die Fahrer Punkte mit dem Ziel für das "Six Day Final" in Palma sammeln. Bei den Herren haben sich zwölf Teams qualifiziert, außerdem wurden zwei Wild-Cards vergeben. Deutschland wird vertreten durch die Paare Leif Lampater/Marcel Kalz, Christian Grasmann/Maximilian Beyer und dem Cottbuser Nico Hesslich mit seinem Partner Achim Burkart.‎

Wir wünschen allen Fahrern - insbesondere unserem Lokalmadator Nico Heßlich - viel Erfolg!

16.03.2017

Happy Birthday!

Wir wünschen dem Vorstand der VR Bank Lausitz eG Herrn Uwe Kapfenberger alles Gute zum Geburtstag!

Wir bedanken uns für die langjährige und immer vertrauensvolle für beide Seiten nutzenbringende Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Umsetzung seiner verantwortungsvollen Aufgaben viel Erfolg.

06.03.2017

Erfolgreiche Lausitzer Bahnradsportler wieder in Cottbus!

Die drei Lausitzer Bahnradsportler Emma Hinze, Eric Engler ubd Erik Balzer sind mit dem Bundestrainer Detlef Uibel und Mechaniker Udo Knepper wieder in Cottbus angekommen. Mehr als zwei Wochen war die Deutsche Bahnradsport Nationalmannschaft in Südamerika und den USA gemeinsam unterwegs. Insgesamt konnten bei beiden Weltcups 5 Siege und 3 zweite Plätzen errungen werden.

Nach einer kurzen Pause steht nun die Vorbereitung für die Bahnweltmeisterschaft vom 12. bis 16. April in Hongkong in den Bundesleistungszentren Cottbus und Frankfurt/Oder auf dem Programm. Alle drei Lausitzer Bahnradsportler haben gute Chancen an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Eine entgültige WM-Nominierung steht vom Bundestrainer aber noch aus.

Wir wünschen allen drei Sportlern eine verletzungsfreie Vorbereitung und drücken ihnen die Daumen für die Nominierung in dem WM-Kader 2017!

23.02.2017

LKT Team Brandenburg startet in die neue Saison!

Mit insgesamt sieben Neuzugängen startet das LKT Team Brandenburg in die neue Radsaison. Einen solch großen Umbruch hat es noch nicht gegeben. Die elfköpfige starke Mannschaft besteht komplett aus Fahrern der Region.

Die sportlichen Ziele liegen auf der Straße und Bahn. Das Team möchte die Rad-Bundesliga 2017 gewinnen und einige Fahrer haben das Ziel bei den Weltmeisterschaften zu starten.

Das LKT Team Brandenburg 2017: Carlos Ambrosius (18), Richard Banusch (18), Malte Jürß (20), Moritz Malcharek (19), Paul Rudys (18), Philip Weber (18), Sebastian Wotschke (25), Carl Soballa (22), Christian Koch (20), Robert William Kessler (21), Frederik Hähnel (20)

Wir wünschen den Fahrern, Betreuern und der Teamleitung viel Erfolg in der Saison 2017!

21.02.2017

Deutsche Bahnsprinter räumen beim Weltcup in Cali (Kolumbien) ab!

Die deutsche Sprintelite errang insgesamt vier Siege und zwei zweite Plätze beim dritten Weltcup in Cali (Kolumbien).

Bundestrainer Detlef Uibel freute sich darüber, dass sich besonders junge Fahrerinnen und Fahrer für weitere Aufgaben in der Saison angeboten haben. Dies ist Anlass für ihn, mit der fast identischen Mannschaft am kommenden Wochenende beim letzten Weltcup in Los Angeles an den Start zu gehen.

Von den Cottbuser Bahnradsportlern konnte besonders die 19-jährige Emma Hinze vom RSC Cottbus e.V. überzeugen. Mit persönlicher Bestzeit in der Qualifikation konnte sie ihre sehr gute Ausgangssituation im gesamten Turnierverlauf verteidigen. Erst im kleinen Finale unterlag sie in beiden Läufen einer russischen Sportlerin. Emma Hinze war mit ihrem vierten Platz sehr zufrieden.

Wir gratulieren ihr zum gutem Abschneiden und wünschen weiterhin viel Erfolg!

19.02.2017

„Lausitzer Gold und Rote Rosen“ (Hajo Schulze)

In wenigen Wochen erscheint im Regia-Verlag das nächste Buch der Lausitzer Reporterlegende Hajo Schulze „Lausitzer Gold und Rote Rosen“. Das Buch mit 30 Kapiteln und vielen bislang unveröffentlichten Bildern dokumentiert nachhaltig ein Stück Cottbuser Heimatgeschichte aus den ersten Nachkriegsjahren.

Wir sind auf das Erscheinen der ersten Auflage sehr gespannt und wünschen Hajo Schulze weiter gutes Gelingen und noch viele schaffensreiche Reporterjahre!

06.02.2017

Saisonstart und Sixday-Finale im Radler-Paradies Mallorca!

Am 11. Februar startet bei unserem Premiumpartner Easy Tours die Radsportsaison 2017. Die Temperatur beträgt aktuell bei viel Sonnenschein bereits 18 Grad. Nutzen Sie also die Möglichkeit, dem trüben Winterwetter vor Ort zu entfliehen und fliegen Sie nach Mallorca zum Radfahren. In den von easy-Tours genutzten Hotels und Radstationen gibt es alles, was ein Radfahrer-Herz für seinen Rad-Aktivurlaub begehrt.

Auch besteht ab dieser Saison die Möglichkeit, das neuste Rad-Modell von SIMPLON zu nutzen oder mit einem Tour-Guide die Insel kennen zu lernen. Desweiteren können alle Radsportbegeisterten mit easy-Tours das Sixday-Finale in Mallorca erleben!

Informationen und Angebote unter: www.easy-tours.de oder info@easy-tours.de.

 

                                         Alle News lesen...


Patronatsvereinbarung mit KLS Meisterbetrieb